Folge 6.2: „Iconic Two“ – Beispiel eines Child-Themes (Ergebnis bis jetzt)

Eine kleine Erweiterung zur Serie, für diejenigen, die damit etwas anfangen können: Ich habe analog zu den Folgen ein kleines Child-Theme erstellt. Dies ist zu dem Theme und mit den ganzen Informationen, die ich euch innerhalb den Folgen erläutert habe. 

Solltet ihr also fleißig nach Anleitung (soweit dies möglich war) mitgearbeitet haben, könntet ihr bereits das selbe Ergebnis haben. Aber vielleicht möchte jemand einfach nur das soweit fertige Produkt abgreifen. Kann man ja machen.

Download: „Iconic Two“

screenshotHier könnt ihr euch das Child-Theme herunterladen: iconic-two_0.0.1-lichtbahn.zip

Zu beachten gilt an der Stelle natürlich, dass es sich bei dem Theme um ein Child-Theme handelt. Ihr müsst also das Eltern-Theme „Iconic One“ vor diesem installiert haben, um dies verwenden zu können.

Sonst schaut euch einfach den Quellcode ein wenig an, ist effektiv ja nur eine veränderte Datei, die wir nach Folge 6 mit dem Wissen und den Vorbereitungen der vorherigen Folgen abgeändert haben.

Meine Pläne dazu

Das Child-Theme geht an sich im Grunde ja schon in die Richtung, von dem, was ich in Folge 6 angedacht habe. Also der Erstellung eines Gesamtpakets in Form eines Themes, Plugins oder ähnlichem. Das für euch ohne weiteres nutzbar sein sollte.

Ich möchte dieses aber wahrscheinlich in der Form nicht weiterentwickeln. „Iconic Two“ dient jetzt nur als anschauliches Beispiel. Wenn Theme, dann möchte ich euch komplett von 0 ein absolut schönes und auf den Zweck zugeschnittenes „Ding“ aufziehen und anbieten wollen.

Jens Jakob

Autor, Fotograf, Videoproduzent... und mehr - oder weniger. Ich mache, worauf ich Lust habe. Auf lichtbahn.de schreibe ich über eben solche vielseitige Themen, was mich interessiert, was ich mache und was mich antreibt. Viel Spaß beim Lesen!

5 Kommentare:

  1. Hey echt super beschrieben, würde mich auf mehr freuen. Gibs eigentlich was womit man schnell eine playliste posten kann oder so? Oder muss man jedes Video einzeln posten? Aber sonst echt gut was du bis jetzt da beschrieben hast.

    • Hey Chris! Vielen Dank erstmal. Also, so wie ich mir das vorstelle – und bei mir ja auch bereits auf breathlp.de umgesetzt habe – bauen wir uns mittels WordPress eine eigene Playlist durch die Kategorisierung. Von daher lasse ich die Playlist-Funktion von YouTube eigentlich außen vor. Wenn du diese aber damit kombinieren möchtest, ließe sich da auch etwas machen.

      Jede Playlist hat ja (wie jedes YouTube Video) eine ID, die man über den Link zur Playlist herausfinden kann (z.B. Anhängsel ?list=PL2K6HRX6WSspmySGuf7uefUJQ_G-kUKPp). Diese kann man bei der Einbindung eines Videos auch mit übergeben. Wenn das wenige, einzelne Videos sind, könnte man das wie bei der Video ID über ein benutzerdefiniertes Feld wunderbar übergeben, bei vielen zum Beispiel in Verbindung mit einer Abfrage der Kategorie, sollten sich diese innerhalb der selben befinden (wie in unserem vorgestellten „Let’s Play-Fall“).

      Ich werde dazu vielleicht einen Artikel schreiben und ein Beispiel liefern, wenn du möchtest. Bei der Serie ist mir ja vor allem wichtig, das Ergebnis auch nach euren Vorstellungen zu formen und nach Möglichkeit auch Variationen zu liefern. Da passt das wunderbar rein :)

Kommentar verfassen - Was meinst du dazu?