Test: Perixx AX-4000 (In-Ear-Kopfhörer/Headset)

Kopfhörer gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Sich bei diesem Überangebot für ein Modell entscheiden zu können, kann sich als ziemlich schwierig erweisen. Vor allem weil man sich vor einem Kauf meist nur auf die Meinungen anderer Leute verlassen kann. Das Klangbild obliegt in der Regel aber eher persönlichen Präferenzen, die sich so nicht vorhersehen lassen. Vorab: Das Perixx AX-4000 ist kein Klangwunder. Es ist aber ein durchaus guter Kopfhörer, der einiges bietet.

Das äußere Erscheinungsbild der Perixx PX-4000

Besonders seitens der Optik hebt sich das Headset von ähnlichen Produkten ab. Es ist in rot/schwarz gehalten, was für mich eine sehr schöne Kombination darstellt. Trifft meinen Geschmack auf jeden Fall. Mit dem verwendeten Flachbandkabel wird diese Andersartigkeit noch größer. Das Kabel verfolgt aber nicht nur optische Zwecke, sondern verhindert zum Beispiel auch effektiv, dass sich das Kabel verknotet. Man braucht also nicht lange fummeln, bis man die Kopfhörer verwenden kann, wenn man sie aus der Tasche holt. Vor allem schön finde ich aber auch den kleinen Metallring, der die abzweigenden Kabel des linken und rechten Kopfhörers bündeln soll. Sieht schon echt chic aus. Der Klinkenstecker ist – genauso wie die Anschlüsse des Adapterkabels – übrigens vergoldet. Anfangs hatte ich auch den Eindruck, dass das Kabel sehr lang wäre. Im Vergleich mit Kopfhörern von Sony bestätige sich dieser Eindruck zwar, weil diese kürzer sind als diese von Perixx. Der Unterschied ist aber ziemlich gering.

Der Tragekomfort ist gut. Die Kopfhörer sitzen sofort perfekt in den Ohren und stören nicht. Man kann sie auch über längere Zeit tragen, ohne dass diese unbequem werden. Bei In-Ears nicht unbedingt eine Selbstverständlichkeit.

Lieferumfang: Das ist alles dabei

Der Lieferumfang ist sehr groß bei diesem Headset. Man erhält neben dem Perixx AX-4000 Headset ein Adapterkabel für den Anschluss an einem PC oder Laptop (als Mikro und Kopfhörer), eine kleine Hartschalentasche zum Aufbewahren der Kopfhörer und des Zubehörs und sogar ein paar weitere Aufsätze fürs Ohr, sollten die normalen nicht passen. Bei dem Preis und der Produktart ist das schon eine Menge, daran sollten sich andere Hersteller vielleicht mal ein Vorbild nehmen.

Und.. die inneren Werte?

Ich verwende die Kopfhörer vor allem zum Musikhören. In dieser Hinsicht weiß ich aber nicht wirklich, was ich von diesen halten soll. Mein Eindruck ist nämlich bislang sehr gemischt. Die Kopfhörer klingen sehr klar. Manche Lieder klingen definitiv besser gegenüber anderen Kopfhörern, andere jedoch nicht. Insgesamt würde ich das Klangbild als eher höhenlastig und weniger tiefenbetont beschreiben. Kommt vermutlich auch auf das Musikgenre an, was man gerade hört, wenn es um die Beurteilung der Klangqualität geht. Auf jeden Fall praktisch ist der Knopf zur Steuerung der Musik, der sich am Kopfhörer befindet. Dieser funktioniert mit meinem Sony Xperia Z3 perfekt.

Das PX-4000 als Headset an PC oder Laptop

Die Funktion als Headset ist auf jeden Fall gegeben. Durch den beiliegenden Adapter lassen sich die Kopfhörer auch ziemlich gut an einem PC oder Laptop als Headset verwenden. Das eingebaute Mikrofon sollte für Gespräche über Skype oder Teamspeak auch durchaus ausreichen. Explizit getestet habe ich diesen Aspekt aber nicht.

Lohnt sich der Kauf? Ein Fazit.

Ich habe diese Kopfhörer von Perixx zum Testen erhalten. Bei der von dem Produkt erbrachten Leistung und dem geringen Preis hätte ich vermutlich aber auch zugeschlagen. Ich habe in der Vergangenheit bereits nach Kopfhörern mit einem Flachbandkabel gesucht, wurde aber nicht fündig. Man kann vermutlich nicht viel falsch machen, ich bin aber auch zufrieden mit dem Produkt. Insofern würde ich die Kopfhörer durchaus weiterempfehlen.

Die Kopfhörer habe ich nun erst seit ein paar Tagen, deshalb kann ich über die Haltbarkeit noch keine Aussage treffen. In anderen Rezensionen wird diese oftmals kritisiert. Ich denke man sollte sich von sowas nicht abschrecken lassen, da es sich bei dem Produkt schließlich um Kopfhörer, also bei einigen Personen auf jeden Fall Gegenstände des täglichen Gebrauchs handelt. Diese halten nun mal nicht ewig und müssen häufiger als andere ausgetauscht werden. Vermutlich ist die Ausfallquote nach kurzer Zeit bei diesem Produkt nicht höher, als dies bei anderen Marken auch der Fall wäre. Sollte ich diesbezüglich aber eine merkwürdige Entwicklung bei meinen Kopfhörern feststellen können, werde ich die Rezension entsprechend aktualisieren.

(Seitens Perixx biete man aber sowieso 2 Jahre Gewährleistung an. Sollte es also in diesem Zeitraum zu einem Defekt kommen, kann man das Produkt auch problemlos austauschen lassen.)

Jens Jakob

Autor, Fotograf, Videoproduzent... und mehr - oder weniger. Ich mache, worauf ich Lust habe. Auf lichtbahn.de schreibe ich über eben solche vielseitige Themen, was mich interessiert, was ich mache und was mich antreibt. Viel Spaß beim Lesen!

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Test: Symphonized NRG Premium Echt-Holz in-ear Kopfhörer mit Mikrofon - lichtbahn.de

Kommentar verfassen - Was meinst du dazu?