Test: Inateck BK1003G (Mini Wireless Bluetooth Tastatur)

Ich habe diese Bluetooth Tastatur von Inateck zum Testen erhalten und Gefallen an dieser gefunden. Im Folgenden möchte ich euch erläutern, weshalb.

Verarbeitung

Seitens Verarbeitungsqualität macht die Tastatur bereits einen guten Eindruck, auch wenn sie nur aus Plastik besteht. Sie wirkt trotzdem sehr wertig, erst recht durch den Alu-Look an der Unterseite. Besonders ist aber die Mobilität hervorzuheben. Schließlich hat die Tastatur nicht nur ungemein kompakte Ausmaße, sie ist aber auch extrem schmal und leicht. Auf der Unterseite befinden sich 4 Gummifüße, welche die Tastatur an Ort und Stelle halten. Weiterhin ist dort ein An/Aus-Schalter.

Lieferumfang und Funktion

Im Lieferumfang ist die Tastatur, eine kleine Anleitung und ein Micro-USB-Kabel zum Aufladen des Akku der Tastatur enthalten. Mehr braucht man auch nicht – mit Ausnahme des Geräts mit dem man die Tastatur verwenden möchte versteht sich (und somit eventuell einem Bluetooth Dongle – Im Falle, dass man die Tastatur mit einem PC verbinden möchte, indem kein entsprechendes Modul verbaut ist).

Tastaturlayout

Die Aufschrift auf den Tasten ist in englischer Sprache, das Layout ist aber deutsch. Besonders praktisch finde ich die obere Leiste, in der sich die Funktionstasten für Windows befinden. Für Android-Geräte erfüllen diese bei Betätigung auch entsprechende praktische Funktionen. Die einzelnen Tasten sind auch durch Bilder treffend beschrieben. Es lassen sich Aktionen wie die Regelung der Lautstärke sowie Play/Pause und Lied Vor/Zurück, Kopieren/Einfügen oder auch die Aufnahme eines Screenshots durch einen einfachen Klick durchführen. Vermutlich funktionieren diese Tasten auch auf einem iOS Gerät ohne Murren, ich besitze jedoch keins, um dies ausprobieren zu können.

Das Schreibgefühl der Bluetooth Tastatur

Das Schreibgefühl ist angenehm. Dadurch, dass das Format kleiner ist, verglichen mit einer normal-großen Tastatur, muss man sich eventuell erstmal an die Schreibfläche gewöhnen. Ich kam jedoch direkt mit der Tastatur zurecht. Lediglich die Größe und Platzierung der Tasten auf der rechten Seite finde ich ein wenig ungünstig. Die Tasten dort wirken ein wenig gequetscht und sind kleiner als gewohnt. Aber da dies eben der hervorragenden Portabilität geschuldet ist, ist das schon in Ordnung.

Bluetooth Pairing der Inateck BK1003G

Und auch das Pairing ist sehr einfach. Man braucht lediglich Fn+C für kurze Zeit gedrückt halten, bis die Status-LED blau zu blinken beginnt. Dann kann man die Tastatur mit dem zu koppelnden Gerät finden und verbinden. Auf dieses wird auch durch die auf den Tasten befindliche Aufschrift hingewiesen. Auf das beiliegende Handbuch braucht man also nicht zwingend zurückgreifen, da sich das Produkt ziemlich zuverlässig selbst erklärt.

Fazit

Die Tastatur ist, vor allem zu dem Preis, äußerst empfehlenswert. Sie bietet sich vor allem für unterwegs und für Smartphone oder Tablet-Nutzer an. Verwende sie zusamen mit einem Sony Xperia Z3. Vor allem praktisch in Verbindung mit darauf installierten Textverarbeitungs Apps. Ersetzt in manchen Situationen bereits ein Laptop/Netbook.

Jens Jakob

Autor, Fotograf, Videoproduzent... und mehr - oder weniger. Ich mache, worauf ich Lust habe. Auf lichtbahn.de schreibe ich über eben solche vielseitige Themen, was mich interessiert, was ich mache und was mich antreibt. Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar verfassen - Was meinst du dazu?